Backstube für Zuhause dank Backmischung

„
Hier wird die Backmischung vorbereitet.

Dinkel wird von vielen Menschen als besonders gut verdauliches Getreide wahrgenommen, und die immer beliebter werdenden Chiasamen gelten sogar als „Superfood“. Um das vitamin- und mineralstoffreiche Trendkorn und die „Powersaat“ in einem schmackhaften Produkt zu vereinen, das sich Hobby-Bäcker ganz leicht zu Hause zubereiten können, hat Dominique Huth die Backmischung „Dominiques Dinkel-Chia“ kreiert. Und auch das nicht minder ausgefallene „Limburger Drei-Korn“ sollte unbedingt in der heimischen Küche ausprobiert werden!

Die beiden Backmischungen, die natürlich ohne Zusatzstoffe wie Emulgatoren und künstliche Aromen auskommen, hat Dominique Huth für das Regionalprojekt „Kräuterwind“ zusammengestellt. In der Initiative vernetzen sich zahlreiche Menschen und Unternehmen (die „Zeit für Brot“ berichtete). Was 2009 als Westerwälder Gemeinschaft gestartet wurde, ist längst auch jenseits des Kräuterwind-„Kernlandes“ ein großer Erfolg.

Netzwerk
So findet man das Projekt nämlich auch da, wo die Lahn Hessen verlässt und nach Rheinland-Pfalz übertritt: In der Akademie-Sparte des Netzwerks bietet Dominique Huth inspirierende Halbtagesseminare an (siehe Seite 5). Und darüber hinaus hat er auch Produkte zum Selberbacken daheim kreiert: Es können nicht nur die beiden Kräuterwind-Brotbackmischungen ausprobiert werden, außerdem steuert der Brotsommelier mit dem „Lahntal-Taler“ eine Backmischung für köstliche Cookies bei.

„
Ab sofort in unseren Geschäften zu kaufen!

Zubereitung
Dinkelmehl und Dinkelvollkornmehl, Dinkelflocken, Chiasamen, Sesam, Steinspeisesalz und Zucker sind in „Dominiques Dinkel-Chia“ enthalten. Der Inhalt der Packung muss lediglich mit etwas Wasser und Hefe vermischt und verknetet werden. Anschließend ruht der Teig, ehe man ihn zu Brot oder Brötchen backen kann – beide Leckereien sind mit den Kreationen möglich. Genauso leicht lässt sich das „Limburger Drei-Korn“ zubereiten. Dafür hat der Brotsommelier Roggen-, Weizen- und Dinkelmehl, Sojaschrot, Sonnenblumenkerne, Leinsaat, Steinspeisesalz und Roggenmalz kombiniert.
Text: Maleen Jönsson

Hinterlasse eine Antwort